top

Paläontologische Arbeitskreis Koblenz

Home

Rekonstruktion eines devonischen ÖkosystemsSeit nunmehr über 25 Jahren verfolgen wir, in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Geologie und Bergbau in Mainz und dem Landesamt für Denkmalpflege (Amt Koblenz), im wesentlichen das Ziel, Fossilien aus gefährdeten Aufschlüssen zu bergen, zu dokumentieren und für die Nachwelt zu erhalten. Als vordringlichste Aufgabe sehen wir die Dokumentation des Fossilinhalts von Aufschlüssen, die nur temporär zugänglich sind. wie z.B. die Aufschlüsse, die im Zuge des Baus der Umgehungsstraße Rhens oder der ICE-Trasse durch den Westerwald entstanden sind.

Ein weiteres wichtiges Anliegen des Arbeitskreises besteht darin, der regionalen Bevölkerung die "Schätze" ihrer Heimat nahe zu bringen und so ein Bewusstsein für die Erd- und Lebensgeschichte zu wecken, das letztlich auch unsere eigene Existenz verständlicher macht.

Muscheln und Rostroconchien aus dem mittelrheinischen Unterdevon und den angrenzenden Regionen

Titelbild In der Reihe "Mainzer naturwissenschaftliches Archiv" erschien 2014 das Beiheft 34 mit dem o.g. Titel. Für diese Arbeit, die sich gleichermaßen an Forscher und Sammler wendet, hat der Verfasser, Dr. Otto Eichele, Mitglied des Paläontologischen Arbeitskreises, die Muscheln aus der umfangreichen Sammlung des Paläontologischen Arbeitskreises Koblenz gesichtet und zusammengestellt.

Die letzte umfassende Bearbeitung der unterdevonischen Muscheln der Region Mittelrhein liegt bereits über 100 Jahre zurück. Nach Ende des 19. Jhds. wurden nur noch Einzelfunde beschrieben. Deshalb war es höchste Zeit für eine aktuelle Beschreibung der Fundsituation.

Die Veröffentlichung widmet sich allen neuen Funden der letzten 30 Jahre. Der Verfasser hat die Fundstücke fotografiert, durch Beschreibungen aus der Literatur charakterisiert und durch eigene Beobachtungen ergänzt. Ein Großteil der beschriebenen Fundstücke wurde der Landessammlung für Naturkunde Rheinland-Pfalz übergeben. Sie stehen jetzt für weitere wissenschaftliche Bearbeitungen zur Verfügung. Für Forscher und Sammler ist das Buch eine wertvolle Bestimmungshilfe.

Siehe auch: Weitere Arten | Publikationen